Mittwoch, 1. Januar 2014

Autoren C


  • [   ]
    Cates, Skylar M.:
    Here for you [Amazon]
    Barmann Cole bekommt seine Liebe zu dem Anwalt Ian nach dem Tod eines seiner Mitbewohner nicht auf die Reihe. Er hat ein schlechtes Gewissen, weil sein Mitbewohner in Ian verliebt war (der aber nicht in ihn und es gab auch keine Beziehung). Das Buch war für mich einfach quälend. Liebesverweigerung an allen Ecken und Enden, die Gründe dafür konnten mich nicht überzeugen.

  • [   ]
    Cayto, Samantha:
    The Captain`s Pet [Rezension]
    Der menschliche Kolonist Wid findet sich mit einigen jungen Männern aus seiner Freundesgruppe als Sklave auf einem Travian-Kriegsschiff wieder, wo er als Sexsklave des Kapitäns beansprucht wird ... 


  • Cayto, Samantha: The Rebellious Pet [Rezension]
    Ein Sexsklave erntet Respekt und findet Liebe ...

  • [   ]
    Church, M. A.: The Harvest: Taken (Buch 1 der The Harvest Serie) [Amazon]
    Male Pregnancy! Eine zwittrige Spezies kann seit der Vergiftung ihrer Atmosphäre keine Nachkommen mehr auszutragen, zeugungsfähig sind sie noch. Sie machen sich im Weltall auf die Suche nach passenden und fruchtbaren Partnern. Unter anderem fordert sie von den Menschen entsprechenden Tribut. Captain Keyno hat ein Auge auf den jungen Dale geworfen und fordert ihn bei der nächsten "Ernteaktion" ein. Nach ein paar genetischen Veränderungen muss sich Dale mit seinem Leben als Ehemann von Keyno arrangieren. Natürlich sieht Keyno total gut aus und stammt aus königlicher Familie. Das Buch liest sich gut weg und hat durchaus ein paar überraschend spannende Momente. Die Nebenfiguren sind fast noch interessanter.

  • [   ]
    Church, M. A.: The Harvest Young: Bound by Fate [Amazon]
    Der jüngere Sohn von Keyno und Dale, Szin, sieht eher menschlich als Tah`Narian aus und ist also im Vergleich zur Kriegerspezies von Keyno etwas zarter geraten. Daher fühlt er sich nicht würdig, seinen Jugendfreund Takeo zu heiraten, der eine Art seelische Verbindung mit ihm hat. Also reißt Szin in Richtung Erde zu seinen menschlichen Großeltern aus. Takeo, eine Art ultimativer Krieger mit besonderen Genen, fängt ihn wieder ein und umwirbt ihn so überzeugend, dass Szin nicht anders kann. Das Buch liest sich angenehm weg und bietet durchaus spannende kulturelle Aspekte.
     


  • Cothern, Brenda: I.N.E.T.: International Narcotics Enforcement & Tracking [Amazon]
    Alphamann Michael wird in eine Sonderheinheit berufen und muss dort ein Trainingsprogramm durchlaufen, was er hasst, weil er schon alles kann (und das ist kein übertriebenes Selbstbewusstsein). Als Genie langweilt er sich dort zu Tode. Zum Glück bietet ihm sein zukünftiger Partner, Alphamann Aaron, willkommene sexuelle Abwechselung. Dieses Buch könnte eine Wucht sein, wenn die Autorin nicht ständig den Point of View nach jedem zweiten Satz ändern würde. Das nervt ein bisschen. Das Buch soll Buch 1 einer Reihe sein. Ich bleibe ihr wohl treu, denn die Anziehungskraft zwischen den Männern ist wirklich heiß. Mal schauen ...

  • [   ]
    Cooper, Lexxie:
    Revving It Up [Amazon]:
    Das Buch war meine Enttäuschung des Monats. Lexxie Couper schreibt Hetero- und Gayromances, ihre Ménagebücher sind auch hot. In diesem Buch gibt es allerdings keinen sexuellen Kontakt zwischen den Männern. Ich weiß natürlich, dass dies ein Untergenre von Heteroromanzen ist, allerdings hätte ich so eine Konstellation bei Lexxie Couper nicht vermutet.

  • [   ]
    Cullinan, Heidi:
    Let it Snow [Amazon]
    Problembeladen, aber reizvoll

  • [   ]
    Cullinan, Heidi:
    Sleigh Ride [Amazon]
    Buch zwei der Reihe Minnesota Christmas. So richtig gut hatte mir Teil 1 nicht gefallen, dennoch gab ich Sleigh Ride eine Chance. Das Buch erzählt eine wirklich liebenswerte Geschichte zwischen einem Bibliothekar und einem Holzfäller in einer amerikanischen Kleinstadt. Die Liebesgeschichte ist auch ganz gut, aber ergreifend ist eigentlich der Hintergrundplot. Der Holzfäller hat einen kleinen Neffen, der seine Puppe heiß und innig liebt. Seine Mutter verbietet ihm aber, sie zu Events mitzunehmen. Der Bibliothekar weiß Rat, wie man die Mutter davon überzeugen kann, ihren Sohn so sein zu lassen, wie er möchte. Sooo süüüß!

  • [   ]
    Cullinan, Heidi: Winter Wonderland [Amazon]
    Buch drei der Reihe Minnesota Christmas. Angespornt von dem ergreifenden Inhalt von Sleigh Ride griff ich zu Winter Wonderland und war nach einem guten Anfang genervt. Paul kennt man schon als Nebenfigur aus Buch eins und zwei und er ist schon ziemlich lange out. Plötzlich und total überraschend präsentiert uns die Autorin seine extrem schwulenfeindliche Sippe und Paul wird plötzlich zum Weichei. Das kann ich gar nicht ab und habe das Buch abgebrochen.
  •  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen