Sonntag, 27. Juli 2014

Toptitel: Loving Silver von M. S. Kelts


Mit dem Tag seines Erscheinens ist er Titel Loving Silver von M. S. Kelts praktisch raketenartig von den Verkaufszahlen und den begeisterten Leserkommentaren in die Höhe geschossen, was überraschend ist, weil die Autorin ein Thema aufgreift, was normalerweise bei den Leserinnen von Gayromances umstritten ist, nämlich die Pornoindustrie. M. S. Kelts Hauptfigur Silver (alias Jamie) mag es nicht nur, ein Pornostar zu sein, auch seine Kollegen, die Filmleute, die Agenturen und Produzenten werden nicht als Bösewichte dargestellt, sondern als ganz normale Leute, die eben im Pornogeschäft arbeiten. Das passt eigentlich nicht so richtig zur Romance.

Also es darf natürlich schon Pornodarsteller in der Gayromance geben, aber sie haben normalerweise gefälligst unter der Branche zu leiden und wollen eigentlich nichts lieber als dort auszusteigen. Diesem Archetyp widersetzt sich die Autorin fröhlich und guter Dinge, bürstet ihn schon fast gegen den Strich und bietet uns einen sinnlichen Roman mit viel Erotik, in dem es auch zärtliche Momente gibt.

Der Roman hat neben unterhaltsamen Sexymomenten freilich auch ernste und sogar traurige Szenen. Hier bietet sie den Leserinnen und Lesern das an, was klassischerweise in eine Romanze gehört. Ihr gelingt es mit leichter Hand und fröhlichem Schwung, die Lust am puren Sex mit Zuneigung und Liebe zu verbinden. Vielleicht macht das den Erfolg des Romans aus.

Der dead soft verlag hat mir eine Printversion des Buchs zum Verlosen zur Verfügung gestellt. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, beantworte mir bitte folgende Frage als Kommentar unter diesem Blogpost:

Was zieht dich an dem Buch an, ist es das Cover oder beispielsweise der Klappentext?

Die Aktion läuft bis einschließlich Sonntag, den 17. August 2014. Das Buch wird direkt vom Verlag versendet, ich gebe ihm also dann den Namen und die Adresse des Gewinners.

Es dürfen natürlich auch Leute mitmachen, die das E-Book schon haben und gerne eine Printversion hätten.

Die Autorin war so freundlich, mir eine Reihe von Interviewfragen zu beantworten. Die stelle ich morgen online.

Klappentext:

Michael lebt in einem kleinen Dorf in Baden-Württemberg. Sein Leben verläuft in geregelten Bahnen, ebenso wie sein Job als Architekt. Doch seine heimliche Obsession ist der junge amerikanische Gay-Pornodarsteller Silver. Und so heftet sich Michael unter dem Pseudonym Northman per Facebook und Twitter an seine Fersen und schreibt ihm nach langem Zögern. Silver antwortet überraschenderweise und in Michael entsteht der Wunsch, seinen Schwarm einmal in echt zu sehen. Eine Preisverleihung bietet die Chance. Doch Michael hat seine Rechnung ohne Silver gemacht. Statt eines Autogramms bekommt er eine Telefonnummer und einen Namen: Jamie. Die Reise beginnt …

Verlag: dead soft
Format: E-Book und Print
Link zur Autorin: Facebook
Link zu Amazon: Loving Silver

Little Treefrog hat bei BookRix die Frage beantwortet und will an der Verlosung teilnehmen:


Kommentare:

  1. Hallo in die Runde,
    eine schöne Verlosung, die ich mir nicht entgehen lassen möchte. Was mich an dem Buch reizt ist sowohl das Cover, als auch die bisherigen Rezensionen. Darüber hinaus finde auch ich interessant, dass jemand das Thema Pornoindustrie aufgreift. Sprich da kommen mehrer Dinge zusammen, die dafür sorgen, dass ich das Buch gerne lesen möchte.

    Liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  2. Ich versuche jetzt einfach mal mein Glück :)
    Ich hätte Jamies und Michaels Geschichte unglaublich gerne als Print.

    Mich fasziniert beides. Klappentext und Cover.

    Das Cover ist wirklich super. Ich finde es ist eine Symbiose aus beiden Charakteren. Der extrem sexy Body von Jaime/Silver und der Schottlandvorliebe von Michael.
    Das Covermodel ist extrem heiß. Man sieht zwar nicht alles, aber das Tattoo ist sooo scharf. Ich finde tätowierte Männer richtig sexy.
    Allein das Cover macht schon Lust und gibt einen Ausblick, wie heiß es zugehen wird.

    Den Klappentext finde ich auch sehr ansprechend. Allein schon vom Kontrast. Ein Architekt aus einem kleinen Dorf in BaWü und ein Pornodarsteller, der sich vor Fans kaum noch retten kann.
    Das kann nur spannend, heiß und intensiv werden.


    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir war es eindeutig der Klappentext. Titel klang interessant genug, diesen zu lesen.

    AntwortenLöschen
  4. Das Cover ist sehr ansprechend. Aber für mich war der Klappentext ausschlaggebend. Ich habe das e-book in einem Zug durchgelesen und kann ihm einen gewissen Suchtfaktor nicht absprechen
    lg
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Was mich zu diesem Buch zieht?
    Es ist nicht unbedingt das Cover, was mich neugierig macht.
    Sondern der Klappentext UND die sehr interessanten Kommentare zu diesem Buch. man kann diese nicht ignorieren ...sie machen enorm neugierig!
    Auch das Milieu in dem das Buch spielt. "Brave, heile Welt" meets "Lust und Leidenschaft", dieses Zusammenspiel hat was...
    Das allein ist schon ein Anreiz, es zu lesen.(Nein, ich las es noch nicht)
    Ich werde es auf jeden Fall in den Händen halten!
    ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Mir haben es die Rezensionen und Empfehlungen angetan. Ich lese viele Bücher, die empfohlen wurden und wurde bis jetzt nicht enttäuscht. Das Cover finde ich sehr ansprechend.

    Doreen

    AntwortenLöschen
  7. Das Cover hat mich neugierig gemacht und der Klappentext restlos überzeugt! Ich wusste das will ich lesen.

    AntwortenLöschen
  8. Bei mir war es auch der Klappentext der mich neugierig auf das Buch gemacht hat. Ein schönes Cover ist zwar nett, trägt bei mir aber nicht zur Kaufentscheidung bei.

    AntwortenLöschen