Mittwoch, 4. März 2015

Touch me Gently von J. R. Loveless


Buch bei Amazon englisch: E-Book, Hörbuch
Buch bei Amazon deutsch: Zeit und Zärtlichkeit

Kaden James fürchtet sich vor großen Männern und verliert deshalb jeden Job nach kurzer Zeit. Sein wohlmeinender Arbeitsvermittler schickt ihn dann als Koch auf eine Ranch nach Montana. Na und was ist sein neuer Boss Logan wohl? Groß und muskulös!

Mit wahnsinnig viel Geduld gelingt es Logan, Kadens Vertrauen zu gewinnen.

In dem Buch Touch me Gently gibt es nicht eine einzige Szene, die auch nur annäherungsweise irgendeinen Realitätsbezug hat. Das Buch ist ein naives Märchen im Cowboy-Milieu. Im Prinzip ist es von repetierender Einfachheit, die beiden Männer treffen sich Morgens zum Frühstück und Abends zum Abendessen. Viele, darüber hinaus gehende Settings gibt es nicht. Weshalb Kaden so Angst vor Männern hat, erschließt sich gleich auf den ersten Seiten in einer Erinnerungsrückblende.

Dass ich dem Buch etwas abgewinnen konnte, liegt am Sprecher des Hörbuchs, dessen Vortragsweise ich recht ansprechend fand. Kaden ist neunzehn, wirkt aber geistig zurückgeblieben, wenn er sich schluchzend und in Panik auf den Boden wirft, wenn praktisch Nichts passiert, er sich aber in einer Gefahrensituation wähnt. Da bekommt man die Tragik mit der großen Kelle serviert, ja man wird geradezu davon ertränkt, bis der Widerstand und Unglaube über so viel zuckrige Irrationalität abgesoffen ist. Am Schluss habe ich das Buch dann nur noch gehört/gelesen, um zu erkunden, ob die Autorin das bis zum Ende durchhält. Ja, das war so. Das Buch war unterhaltsam, aber auf eine Weise lebensfremd, wie ich es selten in Romanen erlebt habe.

Erwirbt man die englische Version des E-Books, kann man für weitere 2,95 €  auch die Hörbuchversion kaufen. Ich habe dieses Angebot wahrgenommen und finde es sehr angenehm, zwischen E-Book und Hörbuch wechseln zu können und immer an der richtigen Stelle zu sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen