Montag, 1. Februar 2016

Leseliste Januar 2016

  • Alexander, Kindle: Full Domain [Rezension]
  • Amor, Meg: Hawaiian Lei [Rezension]
  • C., Cardeno: Jesse`s Diner [Amazon]

    Die Geschichte von einem Witwer und einem jungen Mann, der den Witwer schon länger anschwärmt, bleibt seltsam depressiv und ich fand keinen rechten Zugang zu den an sich sympathischen Figuren.
  • C., Cardeno: Red River [Amazon]
    Abgebrochen. Für mich wollte so gar keine Spannung aufkommen, außerdem springt die Autorin nun auch auf den Male Pregnancy Zug.
  • C., Cardeno: Somthing in the Way he needs [Rezension]
  • Calmes, Mary: A Matter of Time Vol. 1 [Amazon]
    Das Buch ist total schräg und die eine Hauptfigur ist sooo schön und sympathisch und liebenswert und, und, und, dass alle ihn wollen egal welches Geschlecht sie haben und ob sie schwul, lesbisch oder hetero sind. bis zu einem gewissen Grad war das amüsant.
  • Calmes, Mary: A Matter of Time Vol 2 [Amazon]
    Da ich das Buch im Kombipaket Hörbuch/E-Book erwarb, ließ ich mich bei der Hausarbeit damit berieseln. Ich mag einfach die grummelige Cop-Figur Sam Kage, Jorys Lover. Jory ist leider zu gaga, um die Serie weiter verfolgen zu können, obwohl Sam wirklich eine Wucht ist.
  • Calmes, Mary: A Piece of Cake [Amazon]
    Dieses Buch über Jory uns Sam habe ich mitgenommen, weil er für 0,00 € angeboten wurde. Jory und seine Erlebnisse bleiben gaga. Ich habe das Buch nur quergelesen.
  • Calmes, Mary: Fit to be Tied [Rezension]
  • Chase, T. A.: Walking in the Rain (Rags to Riches 5) [Amazon]
    Die späteren Bände der Reihe bieten nicht mehr den Lesespaß, den ich mit den ersten Bändern hatte. Dafür wiederholen sich viele Elemente zu sehr.
  • Chase, T. A.: Barefoot Dancing (Rags to Riches 6) [Amazon]
    Das Buch habe ich wirklich nur noch der Vollständigkeit halber gelesen. Es läuft einfach alles für die Figuren glatt.
  • Rolls, Chris P.: Blinded Date [Amazon]

    Sehr reizvoller Kurzroman um anonymen Sex mit vielen sinnlichen Erfahrungen
  • Violet, Silvia: Professional Distance [Rezension]
  • Winters, Eden: A Bear walks into a Bar [Rezension]

Kommentare:

  1. Hallo es beruhigt mich irgendwie, dass ich nicht alleine damit bin, Red River unlesbar zu finden. Grüße Akikabibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und dabei hatte ich mich auf das Buch gefreut.

      LG Norma

      Löschen