Freitag, 11. März 2016

Leseliste Februar 2016

  • Amor, Meg: the Hawaiian Orchid Amazon
    Ach, ich hab`s nur quergelesen, weil ich irgendwie nicht in Stimmung war. Das Buch bietet eine Menge polynesisches Lokalkolorit.
  • Arran, Isabelle: Last Chance in Las Vegas Amazon
    Kaum hatte ich das Buch auf dem Reader, als mir die Lust dran vergangen ist. Es liegt also auf dem Stapel ungelesener Bücher.
  • Chase, T. A.: No going Home Amazon
    Das Buch um einen gesundheitlich vorbelasteten Rancher mit dem guten Herzen und einen verunfallten Rodeo Reiter bietet recht gute, sexy Unterhaltung.
  • Lynne, Carol: Twin Temptations Amazon
    Wie der Titel schon andeutet, geht es um Zwillingsbrüder, die sich sehr, sehr, sehr gerne haben, und sich gemeinsam in eine Frau verlieben. Das Thema Twinzest wird durchaus feinfühlig in Szene gesetzt. Achtung!: Es ist ein Ménage-Liebesroman mit Happy End für alle Beteiligten, kein unheilsschwangeres Drama. Wer Bücher um Brüder nicht mag, die sich auch erotisch lieben, lasse die Finger davon.

  • Mad, Cat T.: lovesong Amazon
    Angenehm! Heruntergekommener Countrysänger kümmert sich um verzweifelten jungen Mann und findet so neuen Mut.
  • Northcote, Jay: The Law of Attraction Amazon
    Der taffe Anwalt Alec merkt einige Tage nach einem heißen One Night Stand, dass sein Abenteuer ein neuer Mitarbeiter seiner Kanzlei ist. Für mich waren die Schwierigkeiten, die Alec davon abhalten, sich zu outen, nicht nachvollziehbar. Ärgerlich!

  • Parrish, Roan: In the Middle of Somewhere Amazon
    Der Professor Daniel Mulligan hat eine schwere Kindheit hinter sich. In einer Kleinstadt verliebt er sich in den Handwerker Rex. Da er ein Problem damit hat, Vertrauen zu fassen, dauert es etwas, bis sich die beiden emotional nahe kommen.
    Das Buch ist lesenswert, allerdings sollte man sich auf viele Rückblenden einstellen. Das Buch von Daniels Bruder Colin hat mir noch besser gefallen. Da hatte ich mich an den Stil der Autorin gewöhnt. (Out of Nowhere)
  • Riley, Alex: PS ... You`re Mine (Hetero!) Amazon
    Lehrerin schreibt im Rahmen eines Projekts, Soldaten im Krieg durch die Heimat zu unterstützen, regelmäßig Briefe. Die beiden verlieben sich ineinander und als er nach Hause kommt, gibt es Chaka, Chaka, Chaka. Süß und leider viel zu kurz.

  • Tomlinson, Christa: The Detectives Pleasure Amazon
    Der junge Officer Ryan möchte gerne ins SWAT-Team, ist aber zu ambitioniert und verkrampft. Außerdem ist er unglücklich in den Teamleader verliebt, der mit einem anderen Mann zusammen ist. Der ältere Detective Sam, ein erfahrener Dom, erkennt in Ryan eine verletzte Seele und nimmt sich seiner an. Ryan ist hin und her gerissen, ob er Sam überhaupt will. Das Buch dreht sich um die Frage, wie sich der steife Ryan so locker macht, dass er SM genießt. Er definiert sich selbst als Sub, kann aber nicht aus seiner Haut heraus.
    Leider wurde ich nicht mit den Figuren warm, in ihnen steckte bis zum Schluss eine emotionale Distanz, die das Buch insgesamt kühl wirken ließ. Die dargestellten SM-Sessions sind immerhin kein Einheitsbrei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen